Traversenstände - Standformen

Überblick gängiger Formen für

Traversenstände

L-Form

2 Seiten bleiben offen, besonders gut geeignet für  Eckstände, wird auch gerne als zusätzliches Designelement im Inneren von großen Ständen verwendet. Abgebildeter Miet-Stand (3-Punkt-Traverse): Abmessungen (BxTxH): 3 x 3 x 2,5 m  

U-Form

1 Seite bleibt offen, besonders gut geeignet für Reihenstände, meist werden hier die Rückseite und beide Seiten mit Rückwänden aus Banner oder Molton bespannt, so dass man eine gute optische Abgrenzung zu den Nachbarständen erhält. Abgebildeter Miet-Stand (4-Punkt-Traverse): Abmessungen (BxTxH): 4 x 3 x 3 m  

geschlossenes Rechteck

alle Seiten des oberen Rahmens sind geschlossen, besonders gut geeignet für Reihen- und Eckstände, durch die geschlossene Form kann Frontseitig noch Logo, Werbung usw. angebracht werden. Abgebildeter Miet-Stand (4-Punkt-Traverse): Abmessungen (BxTxH): 5 x 3 x 3 m

Sonderformen

Sonderformen können leichte Abwandlungen der 3 Grundformen sein, z.B. Abwandlung eines geschlossenen Rechtecks mit zusätzlichem Logorahmen, oder zusätzlichen Standfüßen für die Unterteilung einer Seite, jedoch finden auch Bögen und Ecken mit Nicht-90°-Winkeln ihren Einsatz, so dass der Phantasie an Form und Aufbau nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Durch den Einsatz unseres stabilen 4-Punkt-Traversensystems sind auch Spannweiten bis zu 18 m am Stück realisierbar, aus optischen Gründen jedoch nicht unbedingt zu empfehlen.